16. Juni 2012

Sicherheitsrat fordert Freilassung von IStGH-Mitarbeitern

New York (dpa) - Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat von den libyschen Behörden die umgehende Freilassung von vier inhaftierten Mitarbeitern des Internationalen Strafgerichtshofs gefordert. In der in New York verbreiteten Erklärung heißt es weiter, «die libyschen Behörden auf allen Ebenen seien aufgerufen, auf die Freilassung der IStGH-Mitarbeiter hinzuarbeiten». Die IStGH-Mitarbeiter waren in der vergangenen Woche in der westlibyschen Stadt Al-Sintan von einer Miliz gefangen genommen worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil