08. Juni 2012

Sieben ELN-Rebellen bei Luftangriff in Kolumbien getötet

Bogotá (dpa) - Sieben Mitglieder der prokubanischen ELN-Guerilla sind bei einem Bombardement der kolumbianischen Luftwaffe getötet worden. Der Angriff auf ein ELN-Lager ereignete sich im Department Chocó, teilten die Streitkräfte mit. Ein weiteres Mitglied des «Nationalen Befreiungsheeres» sei festgenommen worden. Das ELN ist nach den Farc die zweitgrößte Rebellengruppe im südamerikanischen Land. Vorgestern hatten die Streitkräfte nach eigenen Angaben ebenfalls bei einem Luftangriff acht Farc-Rebellen getötet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil