08. November 2012

Siemens will sechs Milliarden Euro sparen

Berlin (dpa) - Mit einem unerwartet harten Sparprogramm will Siemens-Chef Peter Löscher Europas größten Elektrokonzern wieder profitabler machen: In den nächsten zwei Jahren will er die Kosten um mindestens sechs Milliarden Euro drücken. Im jüngst abgelaufenen Geschäftsjahr brach der Gewinn nach Steuern um 27 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro ein. Das erste Ziel sei nicht Stellenabbau. Aber es werde sich am Ende auf die Arbeitsplätze auswirken, sagte Löscher zum radikalen Sparprogramm. Wie viele Stellen wegfallen, ließ der Siemens-Chef offen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil