30. Juli 2012

Skandalband Pussy Riot nach Kritik an Putin vor Gericht

Moskau (dpa) - In Russland müssen sich ab heute drei Musikerinnen wegen eines spektakulären Protestgebets gegen Präsident Wladimir Putin vor Gericht verantworten. Die Mitglieder der Skandalband Pussy Riot sitzen seit etwa fünf Monaten in Untersuchungshaft. Menschenrechtler kritisieren den Prozess als politisch gesteuert. Den Musikerinnen drohen sieben Jahre Haft. Die auf Video aufgezeichnete Protestaktion im Februar gegen Putin und den russisch-orthodoxen Patriarchen Kirill hatte etwa eine Minute gedauert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil