21. Juni 2013

Solarstreit überschattet Handelsgespräche zwischen EU und China

Peking (dpa) - Der Streit um europäische Strafzölle auf chinesische Solarprodukte überschattet die Handelsgespräche zwischen China und der EU. EU-Handelskommissar Karel De Gucht kam in Peking mit dem neuen chinesischen Außenhandelsminister Gao Hucheng zusammen. Hauptthemen sind eigentlich Verhandlungen über ein bilaterales Investitionsschutzabkommen und ein besserer Marktzugang für Finanz- und Telekommunikationsdienstleister. Doch die Aufmerksamkeit richtet sich vor allem auf den Solarstreit. Die EU wirft chinesischen Solar-Herstellern vor, ihre Produkte unter Marktwert zu verkaufen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil