25. Juli 2012

Sommer, Sonne, Hitze

Offenbach (dpa) - Heute ist es sonnig, zum Nachmittag entstehen Quellwolken, die im Mittelgebirgsraum und in Alpennähe zu lokalen Schauern und Gewittern heranwachsen können. In den übrigen Gebieten bleibt es trocken. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Schwebfliege auf Löwenzahn
Bei strahlendem Sonnenschein sammelt eine Schwebfliege Nektar auf der Blüte eines Löwenzahns. Foto: Fredrik von Erichsen
dpa

Die Temperaturen steigen verbreitet auf 27 bis 33 Grad. An der Küste bleibt es bei Seewind mit Werten bei 24 Grad kühler. Der außerhalb von Schauern und Gewittern meist schwache Wind weht überwiegend aus Ost bis Nordost.

In der Nacht zum Donnerstag lösen sich letzte Schauer und Gewitter wieder auf, meist klart es auf. Es werden Tiefstwerte zwischen 20 und14 Grad erwartet, lokal bildet sich Nebel. Der Wind weht schwach aus Nordost bis Ost.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil