24. Juli 2013

Sommergewitter wüten über NRW

Essen (dpa) - Sommergewitter haben kaum Erfrischung nach Nordrhein-Westfalen gebracht. Dafür wirbelten sie den Bahnverkehr ordentlich durcheinander. Im Regionalverkehr quer durchs Land kamen am Abend Züge später oder gar nicht.

Unwetter in NRW
Die Sommergewitter haben kaum Erfrischung nach Nordrhein-Westfalen gebracht. Foto: Ralf Roeger
dpa

Auch der Fernverkehr war betroffen. Ein Blitz schlug in eine Oberleitung am Essener Hauptbahnhof ein, wie ein Bahnsprecher bestätigte. In Oberhausen gab es einen Stromausfall, in Bottrop legten die Gewitter ein Stellwerk lahm. Auch die Fernzüge waren betroffen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil