16. Mai 2012

Sonderzug mit Hertha-Fans in Hamm angehalten

Hamm (dpa) - Nach dem Abstieg von Hertha BSC Berlin aus der Fußball-Bundesliga ist ein Sonderzug mit 750 Fans in Hamm von der Bundespolizei angehalten worden. Der Zug habe wegen zerschlagener Fensterscheiben für drei Stunden im Bahnhof gestanden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei Münster. Einer der elf Waggons musste aus Sicherheitsgründen abgehängt und ersetzt werden. Berlin war am Abend durch ein 2:2 im Relegations-Rückspiel bei Fortuna Düsseldorf abgestiegen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil