12. Januar 2018

Sondierungs-Endspurt: Zähes Ringen um Finanzen und Migration

Berlin (dpa) - Der Sondierungs-Endspurt wird zur Nervenprobe. Gegen Mitternacht bewerteten CDU, SPD und CSU in der SPD-Parteizentrale in Berlin in getrennten Sitzungen den Stand der Verhandlungen. Anschließend berieten die Unterhändler um die Parteichefs Angela Merkel, Horst Seehofer und Martin Schulz hinter verschlossenen Türen nach Informationen der dpa wieder gemeinsam über die zentralen Streitthemen Steuern und Migration. Eine rasche Lösung schien dabei nicht in Sicht. Innenminister Thomas de Maizière sagte, er rechne damit, dass es «noch ein bisschen dauern» werde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil