18. Mai 2012

Sonne im Osten und Regen im Westen

Offenbach (dpa) - Heute wird es in der Osthälfte freundlich und es bleibt meist trocken. In der Westhälfte kommt es zu schauerartigem Regen und nachmittags auch zu Gewittern, die örtlich kräftig ausfallen können. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, lockert es hier und da aber auch mal auf.

Wetter
Der Samstag bringt Sonne im Osten und Regen im Westen. Foto: Frank Rumpenhorst
dpa

Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 20 Grad im äußersten Westen und bis zu 25 Grad in der Lausitz. Nur an den Küsten bleibt es mit 13 bis 18 Grad kühler. Der meist schwache, an den Küsten auch mäßige Wind weht aus südlichen bis östlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonntag liegen die Tiefstwerte zwischen 13 Grad im Westen und 8 Grad im Nordosten und Südosten.

Dabei bleibt es in der Osthälfte trocken und es klart zeitweise auf. Im Westen hält sich stärkere Bewölkung, anfangs treten noch Schauer und Gewitter auf, später kann es noch zeitweise regnen.

Deutscher Wetterdienst

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil