10. Dezember 2012

Sorge um Italien nach Montis Rücktrittsentschluss

Rom (dpa) - Die Rücktrittsankündigung des italienischen Premiers Mario Monti und der Comebackversuch seines Vorgängers Silvio Berlusconi beunruhigen Politik und Finanzmärkte. Bundesaußenminister Guido Westerwelle warnte vor einem Ende der Reformpolitik. Die europäischen Finanzmärkte reagierten mit Abschlägen. Monti selbst räumte ein, er sei «sehr besorgt». Er hatte seinen Rückzug am Wochenende angekündigt, nachdem Berlusconis Mitte-Rechts-Partei PdL des früheren seiner Regierung die Unterstützung entzogen hatte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil