13. Dezember 2012

Sorgen um US-Haushaltsstreit drücken Dax ins Minus

Frankfurt/Main (dpa) - Erneut aufgeflammte Sorgen um die Lösung des US-Haushaltsstreits haben den deutschen Aktienmarkt belastet. Nachdem der Dax gestern auf den höchsten Stand seit Januar 2008 gestiegen war, verlor der deutsche Leitindex 0,43 Prozent auf 7581,98 Punkte. Der Kurs des Euro bewegte sich auf dem Niveau vom frühen Nachmittag. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,3077 Dollar festgesetzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil