08. Juni 2012

Spanien braucht dringend Hilfe

Madrid (dpa) - Der Druck auf Madrid wird immer größer. Die spanische Regierung muss handeln, um einen Finanzkollaps abzuwehren. Der Schritt unter den Euro-Rettungsschirm ist nur noch eine Frage der Zeit. Derweil äußert sich Griechenlands Chef-Steuerfahnder zur katastrophalen Zahlungsmoral seiner Mitbürger.

Spanien und der Euro
Spanien und der Euro: Spanien wird nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur voraussichtlich noch an diesem Samstag beim Euro-Rettungfsonds EFSF einen Antrag auf Hilfe für seine kriselnden Banken stellen. Foto: Jens Büttner
dpa

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil