09. Juni 2012

Spanien schlüpft unter den Rettungsschirm

Washington (dpa) - Nach Griechenland, Irland und Portugal schlüpft nun Spanien unter den Rettungsschirm. Allerdings gibt die viertgrößte Volkswirtschaft des Eurolandes eine Premiere: Erstmals bekommt ein Land spezielle Krisenhilfe, die genau auf den Bankensektor zugeschnitten ist. Spanien kann auf Notkredite von bis zu 100 Milliarden Euro bauen.

Logo der spanischen Bank Bankia
Die spanischen Banken brauchen dringend frisches Kapital. Allein die Krisenbank Bankia will vom Staat für seine Sanierung insgesamt mehr als 23 Milliarden Euro. Foto: Kai Forsterlin
dpa

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil