03. März 2013

Spaniens König zu Rückenoperation erneut im Krankenhaus

Madrid (dpa) - Gut drei Monate nach einer Hüftoperation ist der spanische König Juan Carlos erneut im Krankenhaus. Der 75 Jahre alte Monarch wollte sich in einer Madrider Privatklinik einem chirurgischen Eingriff am Rücken unterziehen. Ärzte hatten bei einer Routineuntersuchung festgestellt, dass ein alter Bandscheibenvorfall, an dem der König schon seit mehreren Jahren gelitten hatte, sich verschlimmert hatte. Der Eingriff ist für Juan Carlos die siebte Operation in weniger als drei Jahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil