26. Juni 2016

Spaniens Konservative trotz Verlusten stärkste Kraft - Linke erstarkt

Madrid (dpa) - Spanien rückt nach links: Bei der zweiten Parlamentswahl innerhalb von sechs Monaten hat das Bündnis um die Linkspartei Podemos laut Prognosen deutlich zugelegt. Die Partei des Politologen Pablo Iglesias wurde zweitstärkste Kraft hinter der konservativen Volkspartei von Ministerpräsident Mariano Rajoy, die Stimmen einbüßte. Die Sozialisten erlitten ebenfalls Verluste. Nach den Prognosen zeichnet sich erneut eine sehr schwierige Regierungsbildung ab. Damit droht der EU nach der Brexit-Entscheidung der Briten zusätzliche Instabilität in einem großen Mitgliedstaat.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil