27. Juni 2012

Spaniens Wirtschaftslage verfinstert sich

Madrid (dpa) - Spaniens Wirtschaftslage verfinstert sich. Die viertgrößte Wirtschaftsmacht der Euro-Zone gerät immer tiefer in die Rezession, wie die Madrider Zentralbank mitteilte. Die Konjunktur breche auf breiter Front ein. Die jüngsten Informationen deuteten darauf hin, dass die wirtschaftliche Aktivität im zweiten Quartal 2012 noch rascher schrumpft als in den ersten drei Monaten. Im ersten Quartal war das Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,4 Prozent zurückgegangen. Allein der Tourismus zeige eine positive Entwicklung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil