21. Juni 2014

Spanier hält Partnerin ein Jahr lang gefangen

Madrid (dpa) - Ein Spanier hat seine Partnerin etwa ein Jahr lang gefangen gehalten, misshandelt und sexuell missbraucht. Der 22-Jährigen gelang es zu fliehen. Nach der Geburt eines Sohnes habe der 26-Jährige plötzlich die völlige Kontrolle über die Frau gewollt, heißt es von der Polizei in Alicante. Vorher hätten beide eine normale Beziehung geführt. Die Frau musste tagelang ohne Essen auskommen, wurde geschlagen und vergewaltigt. Die Polizei nahm auch den Vater des Mannes fest, der mit dem Paar zusammengelebt hatte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil