14. August 2012

Spanische Banken leihen Rekordsumme bei EZB

Madrid (dpa) - Spaniens Kreditinstitute leihen immer mehr Geld bei der Europäischen Zentralbank. Im Juli borgten sie eine Rekordsumme von mehr als 375 Milliarden Euro. Das geht aus Daten hervor, die die spanische Zentralbank auf ihrer Internetseite veröffentlicht hat. Da der marode Finanzsektor des rezessionsgeplagten Krisenlands zunehmend von privaten Kapitalzuflüssen abgeschnitten ist, steigt die Abhängigkeit der Banken von der EZB kontinuierlich an. Seit Monaten klettern die Ausleihungen von einem Höchststand zum nächsten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Plastikmüll

Sind Sie bereit, auf Plastikverpackungen zu verzichten?

UMFRAGE
Urlaub 2018

Welche Reise planen Sie in diesem Jahr?

Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil