04. Februar 2013

Spanischer Ministerpräsident zu Regierungsgesprächen in Berlin

Berlin (dpa) - Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy kommt heute zu regelmäßig stattfindenden Regierungsgesprächen nach Berlin. Im Mittelpunkt stehen die jüngste Entwicklung in der Euro-Krise sowie der bevorstehende EU-Gipfel zur Finanzplanung für die Jahre 2014 bis 2020. Spanien ist eines der Euro-Länder, die besonders stark unter einer Schuldenkrise zu leiden haben. Der konservative Regierungschef steht zu Hause wegen einer Affäre um angebliche schwarze Kassen in seiner Volkspartei unter Druck. Der EU-Gipfel zur Finanzplanung findet am Donnerstag und Freitag in Brüssel statt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil