23. September 2013

Spannung pur: FDP laut neuester Hochrechnung doch im Landtag

Wiesbaden (dpa) - Kein Wahlabend für schwache Nerven: Die FDP hat nach den jüngsten Hochrechnungen der ARD nun doch äußerst knapp den Sprung in den hessischen Landtag geschafft. Doch auch mit einem Ergebnis von 5,0 Prozent der Stimmen für die FDP hätte eine schwarz-gelbe Koalition in Hessen keine Mehrheit. Der ARD-Hochrechnung zufolge verbesserte sich die SPD nunmehr um rund 7 Punkte auf 30,7 Prozent. Stärkste Partei wurde erneut die CDU mit 38,3 Prozent. Die Grünen kamen auf 11,1 Prozent. Die Linke erreichte 5,2 Prozent.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil