14. April 2014

Spannungen in der Ostukraine dauern an

Kiew (dpa) - Die Regierung in Kiew wird der prorussischen Separatisten in der Ostukraine nicht Herr. Die EU, die USA und der internationale Währungsfonds wollen die Ukraine mit Milliarden unterstützen - doch der Ausgang der Krise bleibt ungewiss.

Schwer bewaffnet
Schwer bewaffnet will dieser Mann den Sicherheitskräften der Regierung trotzen. Foto: Roman Pilipey
dpa


Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil