16. Oktober 2012

Spektakulärer Kunstraub aus Rotterdamer Kunsthalle

Rotterdam (dpa) - Bei einem der größten Kunstdiebstähle in der Geschichte der Niederlande sind sieben millionenschwere Meisterwerke aus der Rotterdamer Kunsthalle gestohlen worden. Unter den Gemälden befinden sich Werke von Pablo Picasso, Henri Matisse, Claude Monet und Paul Gauguin, wie die Rotterdamer Polizei mitteilte. Die Diebe drangen in der Nacht in das Museum ein. Wie es hieß, war der Diebstahl sehr gut vorbereitet. Die Kunstwelt ist geschockt. Experten halten die gestohlenen Gemälde für unverkäuflich. Vermutlich soll Lösegeld erpresst werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil