09. September 2012

«Spiegel»: BKA warnt vor Rechts-Terror gegen Prominente

Hamburg (dpa) - Das Bundeskriminalamt schätzt die Gefahr durch rechtsextremistische Terroristen weiterhin als hoch ein. Angriffe könnten sich nicht nur gegen Ausländer, sondern auch gegen Repräsentanten des Staates wie Politiker, Personen des öffentlichen Lebens und Polizeibeamte richten. Das schreibt das BKA knapp ein Jahr nach dem Auffliegen der Terrorzelle «Nationalsozialistischer Untergrund» laut «Spiegel» in einem vertraulichen Papier. Jüdische Institutionen seien ebenfalls gefährdet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil