09. Juni 2012

«Spiegel»: EU plant zur Euro-Rettung echte Fiskalunion

Hamburg (dpa) - Die Chefs der europäischen Institutionen wollen nach «Spiegel»-Informationen mit einem umfassenden Reformplan den Euro retten. EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy, Euro-Gruppenchef Jean-Claude Juncker und Mario Draghi, der Chef der europäischen Zentralbank, arbeiteten an einer Fiskalunion, in der die Mitgliedsstaaten nicht mehr selbstständig neue Schulden machen dürften, berichtete das Magazin. Frei verfügen sollen die Regierungen demnach nur noch über Finanzmittel, die durch eigene Einnahmen gedeckt sind.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil