14. Juli 2013

«Spiegel»: Entscheidung zu Verfahren gegen Wulff im August

Hannover (dpa) - Das Landgericht Hannover will nach einem «Spiegel»-Bericht im August darüber entscheiden, ob sich Ex-Bundespräsident Christian Wulff wegen Bestechlichkeit vor Gericht verantworten muss. Hintergrund ist seine Verbindung zum Filmproduzenten David Groenewold. Die Staatsanwaltschaft Hannover hatte Wulff und Groenewold im April wegen Bestechung angeklagt. Beide seien vom zuständigen Richter Frank Rosenow nun über den Termin informiert worden, berichtet der «Spiegel». Wulffs Anwalt Gernot Lehr teilte mit, Wulff werde sich weiterhin nicht zu dem Verfahren äußern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil