17. Februar 2013

«Spiegel»: Stasi-Auszeichnung für IM «Notar» 1985

Berlin (dpa) - In der Stasi-Unterlagen-Behörde ist laut «Spiegel» ein Dokument aufgetaucht, das den Druck auf Linksfraktionschef Gregor Gysi erhöhen könnte. Nach einer Stasi-Liste habe der Inoffizielle Mitarbeiter «Notar» des Ministeriums für Staatssicherheit im Februar 1985 eine Urkunde und eine Münze erhalten, und zwar anlässlich des 35. Jahrestags der Stasi-Gründung, meldet das Magazin. Gysi ließ dem «Spiegel»-Bericht zufolge nun mitteilen, er habe «nie irgendwelche Geschenke, Auszeichnungen, Urkunden, Orden oder Geld vom MfS erhalten».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil