29. Juli 2012

«Spiegel»: Syrische Regierung verstärkt Schutz von Chemiewaffen

Berlin (dpa) - Die syrische Regierung hat die Sicherung ihrer Chemiewaffendepots verstärkt. Das geht nach Angaben des «Spiegel» aus Erkenntnissen westlicher Geheimdienste hervor. Demnach hat die Regierung wichtige Posten in den Lagern mit regimetreuen Alawiten besetzt. Ein Teil der Chemiewaffen sei von einem Militärflugplatz in der Nähe der Rebellenhochburg Homs in ein besser geschütztes Lager gebracht worden. Währenddessen sucht Syriens Präsident Assad Beistand im Iran. Sein Außenminister Walid al-Muallem ist heute in Teheran, um mit seinem iranischen Amtskollegen zu sprechen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil