15. Mai 2015

«Spiegel»: Ungarn bietet reichen Chinesen Schengen-Visa an

Berlin (dpa) - EU-Visum gegen Bares: Der ungarische Staat macht jetzt nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» lukrative Geschäfte mit EU-Aufenthaltstiteln für reiche Ausländer. Mit einem auf Chinesen und Vietnamesen zugeschnittenen Angebot auf einem Internetportal wird Interessierten erklärt, wie sie mit einer Investition von 300 000 Euro in ungarische Staatsanleihen und eine Gebühr eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis im EU-Staat Ungarn erhalten können.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil