14. Januar 2013

«Spiegel» wirft ZDF Schleichwerbung bei «Wetten, dass..?» vor

Mainz (dpa) - Die ZDF-Show «Wetten, dass...?» ist erneut mit Vorwürfen der Schleichwerbung konfrontiert. Einem «Spiegel»-Bericht zufolge soll eine Firma verbotene Werbung für eine Millionensumme angeboten haben. Geführt werde die Firma Dolce Media von Thomas Gottschalks Bruder Christoph. Ein ZDF-Sprecher erklärte, dem Sender lägen keine Erkenntnisse dazu vor. Nach Informationen des Magazins soll Dolce Media die Preise für Gewinnspiele organisiert haben. Einige Firmen hätten Geld gezahlt, damit ihre Produkte in der Show besonders gut präsentiert würden. Das ist laut «Spiegel» unzulässig.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil