10. Dezember 2012

Sportgericht schließt Dresden vom DFB-Pokal aus

Frankfurt/Main (dpa) - Zweitligist Dynamo Dresden ist wegen wiederholter Ausschreitungen seiner Fans vom DFB-Pokal kommende Saison ausgeschlossen worden. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes. Hannover 96 muss als Folge der Krawalle beim Pokalspiel gegen Dresden Ende Oktober eine Geldbuße von 70 000 Euro zahlen. Beim dem Spiel hatte die Polizei 41 Straftaten verzeichnet. Es gab neun Verletzte und drei Festnahmen. Dresden hatte schon 2011 wegen der Krawalle in Dortmund eine harte Strafe erhalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil