18. Mai 2012

Sportgerichtsverhandlung zum Düsseldorfer Skandalspiel hat begonnen

Frankfurt/Main (dpa) - Unter großem Medieninteresse hat in der DFB-Zentrale in Frankfurt die Sportgerichtsverhandlung zum Skandalspiel von Düsseldorf begonnen. Der Vorsitzende Richter Hans E. Lorenz wird darüber entscheiden, ob das Relegationsrückspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC Berlin wiederholt wird und welche Strafen die beiden Clubs nach den Zuschauer-Ausschreitungen erhalten. Als Hauptzeuge anwesend ist Schiedsrichter Wolfgang Stark. Er hatte die Partie erst nach einer 21-minütigen Unterbrechung beenden können, da Fortuna-Fans den Rasen gestürmt hatten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil