20. Januar 2013

Sprengsatz explodiert in Athener Einkaufszentrum

Athen (dpa) - In Griechenland hat ein Sprengsatz erheblichen Schaden in einem Athener Einkaufszentrum angerichtet. Durch die Explosion wurden zwei Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes leicht verletzt, berichteten griechische Medien. In den vergangenen Tagen hatten Unbekannte zahlreiche Brandanschläge verübt und auch auf das Büro des Ministerpräsidenten Antonis Samaras geschossen. Die Polizei vermutet auch hinter dem jüngsten Anschlag autonome Gruppierungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil