22. August 2012

Spritpreise bleiben auf Rekordniveau

München (dpa) - Benzin bleibt teuer wie nie. Autofahrer müssen nach Berechnungen des ADAC derzeit im bundesweiten Durchschnitt 1,692 Euro je Liter Super E10 bezahlen. Damit verharren die Spritpreise weiter auf den Rekordwerten vom Wochenende. Im Vergleich zur Vorwoche hat sich der Spritpreis kräftig um 4,4 Cent im Schnitt erhöht, wie der Autoclub mitteilte. Auch Diesel bleibt weiter teuer, der Liter kostet derzeit 1,54 Euro im Schnitt. Trotz des hohen Rohölpreises und des schwachen Euro seien die Preise deutlich überhöht und ungerechtfertigt, kritisiert der ADAC.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil