28. Februar 2017

Spuren von mutmaßlichem zweiten Mord in Leipzig gesichert

Leipzig (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Mord an zwei Frauen in Leipzig haben Kriminaltechniker Spuren gesichert. Sie durchsuchten unter anderem ein verfallenes Haus im Stadtteil Lindenau, in dem gestern eine Leiche gefunden worden sein soll. Zudem waren sie in der Nähe davon mit Suchhunden im Wohnhaus des mutmaßlichen Täters unterwegs. Medienberichten zufolge soll sich ein Verdächtiger der Polizei gestellt haben. Er soll demnach auch für den Tod einer 43 Jahre alten Portugiesin verantwortlich sein, deren zerstückelte Leiche im vergangenen April im Leipziger Elsterflutbecken gefunden worden war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil