10. November 2014

Sri Lanka beendet Suche nach Erdrutsch-Vermissten - Offiziell 34 Tote

Colombo (dpa) - Anderthalb Wochen nach einem Erdrutsch in Sri Lanka haben die Helfer die Suche nach Vermissten eingestellt. Insgesamt seien 34 Menschen ums Leben gekommen, erklärte der Minister für Katastrophenschutz. Allerdings seien nur 14 Leichen gefunden worden. Zuerst waren die Behörden von rund 300 Vermissten ausgegangen, später korrigierten sie die Zahl immer weiter nach unten. Die Regierung versprach, in den kommenden Monaten Häuser für die 58 Familien zu bauen, die durch den Erdrutsch obdachlos geworden sind.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil