20. Juni 2014

Staatsanwalt: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde erstochen

Neuenburg (dpa) - Im Fall des am Oberrhein getöteten mutmaßlichen Vergewaltigers ist der Bruder der Frau Hauptverdächtiger. Über den getöteten 27-Jährigen sagte der Leitende Oberstaatsanwalt, dieser sei mit 23 Stichen umgebracht worden. Der Ermittler sprach in Freiburg von einem «vorsätzlichen Tötungsdelikt». Der 17-jährige Bruder der jungen Frau habe große Wut auf den später Getöteten gehabt. Der 27-Jährige war bei der Attacke am Mittwochabend auf einem Parkplatz in Neuenburg am Rhein ums Leben gekommen. Der Getötete soll sich vor etwa einer Woche an der jungen Frau vergangenen haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil