16. Juli 2012

Staatsanwalt: Zwei Deutsche gestehen Entführung von Baby Michala

Koblenz (dpa) - Geständnis im Fall Michala: Ein deutsches Pärchen hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft Koblenz zugegeben, das Baby in Tschechien entführt zu haben. Der 50 Jahre alte Mann aus Thüringen und seine 47 Jahre alte Freundin aus Rheinland-Pfalz waren vor einer Woche in Neuwied bei Koblenz festgenommen worden. Sie sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Die etwa vier Wochen alte Michala Janova ist seit gestern wieder wohlbehalten zu Hause in Tschechien.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil