11. September 2013

Staatsanwalt fordert Todesstrafe für Vergewaltiger in Indien

Neu Delhi (dpa) - Todesstrafe fordert der Staatsanwalt, lebenslange Haft die Verteidiger - am Freitag werden die vier Vergewaltiger und Mörder einer indischen Studentin ihr Strafmaß hören. Der Staatsanwalt bezeichnete das Verbrechen in Neu Delhi als «teuflisch» und «barbarisch», deswegen hätten die Täter kein Mitgefühl verdient. Die vier Männer hatten mit zwei weiteren Tätern die 23-Jährige im Dezember in einem Bus entführt, vergewaltigt und so stark verletzt, dass sie zwei Wochen später daran starb.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil