03. März 2013

Staatsanwaltschaft durchsucht Haus von Sonja Zietlow

München (dpa) - Die Staatsanwaltschaft hat das Haus der «Dschungelcamp»-Moderatorin Sonja Zietlow in München durchsucht. Die Ermittler prüfen, ob ein von Zietlow geführter Verein eine scheinselbstständige Mitarbeiterin beschäftigt hat. Es gehe um die Frage, ob Sozialversicherungsbeiträge abzuführen waren, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft zu einem Bericht der «Abendzeitung». Den Namen des Vereins nannte er nicht. Neben dem Wohnhaus der RTL-Moderatorin seien am vergangenen Dienstag auch Büros durchsucht und dabei Unterlagen beschlagnahmt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil