13. Mai 2013

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen SPD-Wahlkampfmanager Geue

Magdeburg (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Magdeburg ermittelt gegen den Wahlkampfmanager von SPD-Spitzenkandidat Peer Steinbrück. Es geht um den Verdacht der Untreue. Es gebe eine Anzeige gegen Heiko Geue in Zusammenhang mit der Abrechnung von Dienstreisen als Staatssekretär im Finanzministerium von Sachsen-Anhalt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Steinbrück nahm seinen Wahlkampfmanager am Abend im ZDF in Schutz. Geue sei ein ehrbarer Mann. Steinbrück sieht in dem Vorgang einen Versuch, die SPD-Wahlkampfstrategie zu verunsichern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil