28. Dezember 2012

Stadt beurlaubt Rathausmitarbeiter nach Waffenfund

Crailsheim (dpa) - Die baden-württembergische Stadt Crailsheim hat einen Mitarbeiter des Rathauses beurlaubt. In dessen Haus war eine aus der Behörde verschwundene Waffe gefunden worden. Die Pistole war im Rahmen einer Amnestie nach dem Winnender Amoklauf abgegeben worden. Im Jahr 2009 war sie aus dem Rathaus verschwunden. Nach dem Diebstahl aus dem städtischen Tresor war Oberbürgermeister Andreas Raab zurückgetreten. Der Leiter des Ordnungsamtes nahm sich das Leben. Die Stadt verschärfte ihr Verfahren für die Annahme und Unterbringung von Waffen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil