12. Dezember 2012

Stadtrat beschließt umstrittene Reservierungsregeln für die Wiesn

München (dpa) - Die Stadt München will mehr Platz für Spontanbesuche des Oktoberfests schaffen. Der Wirtschaftsausschuss des Stadtrats genehmigte deswegen die umstrittenen neuen Reservierungsregeln, die schon bei der Wiesn 2013 gelten sollen. Demnach sollen fast 150 000 freie Plätze zusätzlich geschaffen werden. Seit Jahren wird kritisiert, dass die Oktoberfest-Besucher ohne Reservierungen kaum Plätze in den Festzelten bekämen. Nun wird vorgeschrieben, zu welchen Zeiten wie viel Prozent der Sitzplätze für Gäste ohne Reservierung freigehalten werden müssen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil