01. Oktober 2013

Standard & Poor's sieht US-Kreditwürdigkeit vorerst nicht in Gefahr

New York (dpa) - Die Ratingagentur Standard & Poor's rüttelt trotz der Eskalation im US-Haushaltsstreit vorerst nicht an der Kreditwürdigkeit der Vereinigten Staaten. Die Debatte um die Schuldenobergrenze werde wahrscheinlich nichts an der Bonitätsnote ändern, teilten die Kreditwächter mit. Allerdings schickte die Agentur eine klare Warnung Richtung Washington: Wird die Schuldenobergrenze nicht rechtzeitig angehoben, wird das Rating radikal abgestuft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil