07. November 2012

Starkes Erdbeben erschüttert Guatemala - Mindestens acht Tote

Guatemala-Stadt (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 7,2 hat Guatemala erschüttert und zum Teil erhebliche Schäden angerichtet. Bei dem stärksten Beben seit Jahrzehnten in Guatemala starben mindestens acht Menschen, wie die Zeitung «Prensa Libre» unter Berufung auf Rettungsmannschaften berichtet. Weitere Menschen galten als vermisst. In mehreren Städten des mittelamerikanischen Landes stürzten dutzende Häuser ein. Die Stromversorgung brach zusammen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil