13. Juli 2013

Steinbrück: USA-Reise von Friedrich ist «blanker Hohn»

Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält die USA-Mission von Innenminister Hans-Peter Friedrich für gescheitert. Steinbrück sagte der «Bild am Sonntag»: «Dieser Auftritt des Bundesinnenministers muss den Menschen in Deutschland als blanker Hohn erscheinen!» Entweder sei Friedrich grenzenlos naiv und damit unfähig, oder er habe ein bedenkliches Verständnis des Grundgesetzes. Steinbrück forderte von Bundeskanzlerin Angela Merkel Aufklärung. Die Bürger erwarteten Antworten der Regierung und keine nichtssagenden Ankündigungen.

Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält die USA-Mission von Innenminister Hans-Peter Friedrich für gescheitert. Steinbrück sagte der «Bild am Sonntag»: «Dieser Auftritt des Bundesinnenministers muss den Menschen in Deutschland als blanker Hohn erscheinen!» Entweder sei Friedrich grenzenlos naiv und damit unfähig, oder er habe ein bedenkliches Verständnis des Grundgesetzes.
Steinbrück forderte von Bundeskanzlerin Angela Merkel Aufklärung. Die Bürger erwarteten Antworten der Regierung und keine nichtssagenden Ankündigungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil