03. September 2013

Steinbrück greift Merkel an

Berlin (dpa) - Beim letzten Schlagabtausch im Bundestag vor der Wahl hat SPD-Herausforderer Steinbrück scharf mit der Politik von Kanzlerin Merkel abgerechnet. Die CDU-Chefin sei für das «tatenloseste, zerstrittenste, rückwärtsgewandteste aber vollmundigste Kabinett seit der Wiedervereinigung» verantwortlich, sagte Steinbrück. Merkel wiederum warf SPD und Grünen in der Euro-Politik Scheinheiligkeit vor.

Herausforderer
SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück während seiner Rede im Bundestag. Foto: Hannibal
dpa

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil