17. Januar 2013

Steinbrück will Abzocke bei Dispozinsen stoppen

Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will überhöhte Dispozinsen bei einem rot-grünen Wahlsieg per Gesetz verbieten. Obwohl sich die Banken bei der EZB derzeit für nur 0,75 Prozent so günstig Geld leihen können wie nie, verlangen sie bis zu 15 Prozent Zinsen für einen einfachen Überziehungskredit. Das sei Wucher, sagte Steinbrück der «Bild»-Zeitung. Die SPD will nur noch Dispozinsen von maximal acht Prozent zulassen. Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner hatte sich gegen eine gesetzliche Deckelung ausgesprochen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil