12. Februar 2015

Steinmeier: «Wir hätten uns mehr gewünscht»

Minsk (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hält die Einigung beim Minsker Gipfeltreffen nicht für einen Durchbruch in den Bemühungen um Frieden in der Ukraine. «Manchem wird das nicht reichen. Auch wir hätten uns mehr gewünscht», sagte er nach den 17-stündigen Verhandlungen in Minsk. Kanzlerin Angela Merkel sprach von einem Hoffnungsschimmer. Laut Kreml und Bundesregierung gibt es eine Einigung über eine Waffenruhe zwischen ukrainischen Regierungtruppen un den prorussischen Separatisten für das Kriegsgebiet Donbass. Sie soll ab diesem Sonntag 0.00 Uhr gelten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil