14. April 2014

Steinmeier beendet Asien-Reise mit Gesprächen in Peking

Peking (dpa) - Zum Abschluss seiner Asien-Reise trifft Außenminister Frank-Walter Steinmeier mit der chinesischen Regierung zusammen. In Peking stehen Gespräche mit Ministerpräsident Li Keqiang und Außenminister Wang Yi auf dem Programm. Steinmeiers Besuch wird von der Eskalation der Gewalt in der Ostukraine überschattet, die in den Gesprächen neben den bilateralen Beziehungen und dem Streit Chinas mit Japan und anderen Nachbarn um mehrere Inseln eine wichtige Rolle spielen wird.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil